ERFINDEN, 
VERMITTELN.
LIEB ICH.

Im Rahmen von Engagements, eigenen Initiativen sowie in Zusammenarbeit mit anderen finde, erforsche und vermittle ich Themen, die in unserer Zeit eine Bedeutung haben. Zerfall, zum Beispiel, Nachhaltigkeit, die Natur, Arbeit, Armut, Verlust, Umbruch und Zukunft.

REFERENZENKOMPLIZ:INNEN I STUDIO NARRATIV

OH, DARLING, 
DU ZERFÄLLST MIR SEHR

Ein kleines Gebäude, das vor einem Steinbruch und direkt an der Autobahn A3 auf Höhe Mels in sich zusammen stürzt, schon seit vielen Jahren, ist Anstoss und Aufhänger für eine Spurensuche. Das Projekt erfragt Bezug und Beziehung zum spezifischen Objekt sowie Bezug und Beziehung zur Vergänglichkeit, zum Zerfall. Dabei treffen Fakten auf Projektionen/Fiktion​.

Realisierung: 2023/2024

Weitere Infos folgen.​

DSC_0766.jpg

NACHHALTIGES ÜBER MITTAG
TALKFORMAT MIT GÄSTEN UND LITERATUR

Verbringe deine Mittagspause gemeinsam mit mir und interessanten Gästen. Bei jeder Folge von «Nachhaltiges über Mittag» stehen zwei Personen im Zentrum. Am Anfang des 45-minütigen Zoom-Webinars führe ich ein Gespräch mit dem jeweiligen Gast zum Thema nachhaltiger Umgang mit Ressourcen. Direkt im Anschluss erwartet dich eine Lesung: Ausgewählte Autor:innen servieren dir Texte zur Natur.

Funktionen: Idee/Konzept, Kuration, Moderation

Kooperationspartner: Debattierhaus Karl der Grosse, Zürich

Zeitraum: Herbst 2022

karldergrosse.ch

2210 Nachhaltiges über Mittag2.jpg

Mit «Hallo, Tod!» wurde ein Kulturprojekt ins Leben gerufen, das einlädt, sich schöpferisch mit der Endlichkeit auseinanderzusetzen. Erste Teilprojekte davon waren der Podcast «Tod&Leben», die Schreibwerkstatt «Das letzte Wort voraus» sowie das schweizweit erste partizipative, interdisziplinäre Festival zum Tod, im Mai 2021.

Funktionen: Co-Initiatorin, Co-Projektleitung/-Kuration, Fundraising,

Kommunikation, Host Podcast, Co-Leitung Schreibwerkstatt

Trägerschaft: Verein Kulturbande, Zürich

Zeitraum Aufbau, Erstdurchführung: 2019 bis Mai 2021

Anhören: Podcast bei Spotify.

hallo-tod.com​

Eröffnung _Hallo, Tod!_ Foto_ Mike Krishnatreya.jpg

Die interaktive Installation zeigt gesammelte Trouvaillen aus den ersten Monaten der Corona-Zeit und weitet das Blickfeld mit historischen Schlaglichtern zu vergangenen Krisen und Wendezeiten. Sie leitet die Besucher:innen vom Wissen ins Wollen, führt vom Wollen ins Wirken – in der Werkstatt mit Tools für eine bessere Arbeitswelt/Zukunft.

Funktionen: Grobkonzept, Co-Kuration, Text, Kommunikationsmittel

Im Auftrag von: Museum Schaffen

Download: Programm, inkl. historischem Essay

museumschaffen.ch

System Reset im Museum Schaffen. Foto_ Jimmy Ki

Das Projekt erzählt die Geschichte eines Korbes mit wunderbar buntem Innenleben – den alten Fotografien meiner Tante Ella. Es öffnet den Deckel, sieht nach, zeigt die Welt! Zeigt die Welt (Natur) mit Ellas Augen. Eine Auswahl der Bilder wurde auch auf Postkarten gedruckt. 

Funktionen: Idee, Projektleitung

anders-sehen.com

anderssehen_25_b.jpg

Wofür arbeiten Sie wirklich? Was wäre Ihr liebster – immaterieller – Lohn? Wenn Sie nicht arbeiten müssten, woran würden Sie arbeiten? Welche Arbeit wäre Ihnen zu nieder? … Zusammen mit dem Schriftsteller Thomas Meyer wurden anregende Fragen rund ums Thema Arbeit auf Plakaten und mit Postkarten unters Volk gespielt. 

Funktionen: Idee, Projektleitung, Kommunikation

Im Auftrag von: Museum Schaffen

Realisierungszeitraum: 2019/2020

Interview I Fragenkatalog downloaden

museumschaffen.ch

aktion_kluges_schaffen.jpg

Mit dem FUNDBÜRO2 betrieb Andrea zusammen mit Patrick Bolle während eines Jahres (2017) ein Fundbüro für Immaterielles auf dem Werdmühleplatz, Zürich. Die Idee begeisterte über die Landesgrenzen hinaus. Es folgte ein Buchvertrag vom Rowohlt-Verlag und die Veröffentlichung von «Guten Tag, haben Sie mein Glück gefunden?» (2018). 

Funktionen: Co-Projektleitung, Text, Fundraising, Kommunikation

Trägerschaft: Verein Kulturbande, Zürich

Realisierungszeitraum 2017, Buch zum Projekt 2018

Kaufen: Buch zum Kunstprojekt

fundbuero2.ch

andrea2.jpg

Das KUSSmagazin wurde ins Leben gerufen, um unbekannten sowie renommierten Schreiberlingen und Gestalter:innen eine Plattform für ihren kreativen Ausdruck zu bieten. Nachdem es einige Zeit als Publikation im A5-Format erschienen war, begannen wir zu experimentieren: Das KUSS wurde auch auf Tragtaschen und Wände gedruckt, ist zum Buch geworden.

Funktionen: Redaktionsleitung/Redaktion, Text, Korrektorat, Fundraising, Eventmangement/Moderation

Realisierungszeitraum 2005 bis 2014

Projektdokumentation downloaden

Razzia.jpg

Bei WIR SIND ARM galt es, mit Kreativität und partizipativen Ansätzen mit einem Tabu zu brechen: der verschämten, oft auch versteckten, unsichtbaren Armut in unserer reichen Stadt, unserem reichen Kanton, unserem reichen Land. Gelungen ist das mit einer Ausstellung, einer Performance, einer Guerilla-Kampagne, einer Schreibwerkstatt.

Funktionen: Projektleitung, Konzept/Kuration, Kommunikation

Im Auftrag von: Caritas Zürich

Realisierungszeitraum: 2009/2010 

Publikation downloaden

IMG_9669.jpg

SRF Zambo und SBB Magic Ticket lancierten einen Geschichtenwettbewerb für Kinder im Alter von sieben bis 14 Jahren. Bis zur Deadline haben junge Autor:innen aus der deutschsprachigen Schweiz rund 1000 Texte eingereicht. Die neun Siegertexte (drei pro Alterskategorie) wurden professionell vertont und waren bei «Zambo» im Radio zu hören.

Funktionen: Co-Projektleitung, Vorjury

Realisierungszeitraum 2015

Jury-Mitglieder: Tanja Kummer, Frederica de Cesco, Stefan Bachmann

Videostill_Trailer.jpg